Das erste Fußballcamp in diesem Jahr fand in den Osterferien vor rund einem Monat statt. Rund 30 Kinder waren in der ersten Woche der diesjährigen Osterferien bei uns auf der Lohmühle zu Gast. Was genau in den fünf Tagen hier abging? Lest selbst!

Für dieses erste Camp im Jahr 2019 hatten wir uns viel vorgenommen und wir können sagen, dass dieses Camp Freude auf mehr gemacht hat.

Mit drei jungen Spielern aus unserer eigenen Jugendabteilung und einem erfahreneren Camp-Leiter war das Team für das erste Camp aufgestellt. Noah (U16), Timon (U17) und Henrik (bis U17 beim VfB) haben ihre Sache als Trainer beim Camp klasse gemeistert und die Kids waren nach den fünf Tagen begeistert. Als Camp-Leiter fungierte in dieser Woche Toschi (U23 und zugleich Trainer der U10). Er koordinierte die Gruppen und sorgte für einen reibungslosen Ablauf.

Wir begannen die Woche am Montagmorgen direkt nach dem gemeinsamen Erwärmen mit dem DFB-Fußballabzeichen. Nach dem Mittagessen spielten wir dann ein Mixed-Team-FuNino Turnier. Anhand der Erkenntnisse aus diesem ersten Tag konnten wir die Kids in drei Gruppen mit ähnlicher Leistungsstärke einteilen.

Der zweite Tag stand dann unter dem Motto “Leroy Sané”. Am Vormittag wurden Finten erlernt, die anschließend im eins gegen eins umgesetzt wurden. Ergänzt wurde dies durch verschiedene Spielformen am Nachmittag, welche darauf ausgelegt waren, viel in eins-gegen-eins Situationen zu kommen.

Der dritte Tag fand unter der Überschrift “Toni Kroos” statt. Vormittags war der Fokus auf Passtechnik gelegt. Danach ging es wiederum in Spielformen von 3 gegen 1 bis hin zu 6 gegen 3, um die schnelle Ballverarbeitung und das Passspiel.

Der Donnerstag fand dann unter dem Namen “Miro Klose” statt. Von Torschusstechnik zu Abschluss-Situationen bis hin zu Spielformen in Tornähe war alles dabei.

Die Woche wurde beendet durch unser traditionelles Mixed-Turnier und das abschließende Spiel Eltern gegen Kinder mitsamt gemeinsamen Grillen.

Während der ganzen Woche kam der Spaß natürlich nie zu kurz. So wurde viel gelacht, in den Pausen auch mal herumgealbert und das alles bei Sonne und mit Ball am Fuß – Was gibt es Schöneres!

Wir können schon jetzt den Sommer und die nächsten Camps kaum abwarten. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen.

Euer Team der
Hugo-Pfohe-Fußballschule